Marineclub-Delitzsch.de :: der Segel- und Ruderverein mit Tradition ::
Home Anfahrt Impressum Kontakt
+ Unser Verein
+ Historie
+ Sport
+ Ixylon
+ Optimist
+ Kutter ZK10
+ Auszeichnungen
+ Veranstaltungen
+ Galerie
+ Links

Die langjährige Historie des Segel- und Ruderverein Marineclub Delitzsch e.V.


Jahr 1952

Gründung einer Schiffsmodellbaugruppe im RAW Delitzsch, aus deren Mitgliedern im März 1953 die Sektion Seesport hervorging. Bis ca. 1956/57 bestand die Sektion aus Durchschnittlich 10 Kameraden, die hier ihre Freizeit interessanter gestalten konnten.


Jahr 1954

Am Schafteich nähe Paupitzsch hatte die Sektion Seesport ihren ersten Stützpunkt, der zur Bootsausbildung genutzt wurde. Mit dem RAW hatte die Sektion Seesport einen beständigen Partner, der die Sektion finanziell und materiell unterstützt hat. Im Gelände des RAW bestand auch ein Gebäude, wo die theoretische Winterausbildung durchgeführt wurde.


Jahr 1959

Erstmalige Ausbildungsfahrt auf der Ostsee rund um Rügen mit dem Kutter ZK10.


Jahr 1965

In diesem Jahr wechselte der Stützpunkt in das Tagebaurestloch von Sandersdorf bei Bitterfeld, wo wir eigentlich nur Gast der Bitterfelder Sektion waren.


Jahr 1967

Konnte mit dem Gebäude am Roitzscher See ein richtiger eigener Stützpunkt aufgebaut werden. Bis ca. 1990 hatte der Stützpunkt nur zusammengestückelte Holz- und Blechbauten. An Booten standen zur Verfügung: 2 Kutter, 2 Ixylon-Jollen, 2 Ruder- und Segeldinghis. Die Sektion baute aus eigener Kraft nacheinander 2 Motorboote - das erste Motorboot aus einem ZK10 und das zweite Motorboot aus einem Rettungsboot der DSR. Beide Boote kamen ausschließlich auf der Ostsee zum Einsatz. Jährlich stattfindende Wettkämpfe im Seesportmehrkampf wurden im damaligen Bezirk Leipzig ausgetragen, an denen die Mitglieder teilnahmen. Höhepunkt in jedem Jahr war das blaue Band vom Stralsund, die damals größte Segelregatta der Klasse ZK10 an der Ostsee.


Jahr 1989

Begann der Umbau, der bis dahin vorhandenen Baracke, in ein massives Gebäude.


Jahr 1990

Gründung des Marineclub Delitzsch e.V.


Jahr 1992

Erste Bewährungsprobe - der stetig steigende Wasserspiegel zwingt zur Einstellung aller baulichen Maßnahmen und zur Sicherung des Objektes gegen einströmendes Wasser.


Jahr 1994

Wurde der See und das Ufergelände von der Treuhand-Gesellschaft an den Verein Südufer verkauft und damit stellte sich für den Club erneut die Existenzfrage.


Jahr 1996

Nach langen schwierigen Verhandlungen mit dem Verein Südufer, entschloss sich die Mitgliederversammlung des Marineclub Delitzsch, das Grundstück mit Spendengeldern der Mitglieder zu finanzieren. 34 Mitglieder erbrachten die Kaufsumme.


Jahr 2002

Fand die 50 Jahr-Feier des Marineclub Delitzsch e.V. statt. Viele Freunde und Sportkameraden gratulierten zum 50 jährigen Bestehen des Vereins und übermittelten Glückwünsche für die Zukunft.


Jahr 2006

Ende des Jahres 2006 setzten sich mehrere Freunde zusammen und gründeten, seit nunmehr 18 Jahren, eine Rudermannschaft. Es ist trotz Direkteinstieg und unterschiedlicher Vorraussetzungen gelungen, eine gute Mannschaft zusammen zu stellen und auch interessierte Mitglieder für den Verein zu gewinnen. Durch regelmäßiges Training und Erfahrungsaustausch mit den ehemaligen Ruderern, konnte die Mannschaft bereits 2007 zum Anrudern in Belgern antreten und sich mit den anderen Mannschaften messen.


Jahr 2008

Inspiriert durch die Wettkämpfe der Frauenmannschaften zum Tag der Sachsen in Grimma, beschloss der Marineclub eine eigene Frauenmannschaft zu bilden. Ende 2008 wurde die Mannschaft gegründet und mit dem Training begonnen. Profitierend von Erfahrungen der ehemaligen Ruderer und Erkenntnissen der Männermannschaft, wird auch die Frauenmannschaft bald zu Wettkämpfen antreten können.





Free counter and web stats